16.05.2018 Pionierin der Osteopathie in Deutschland: VOD-Vorsitzende Prof. Marina Fuhrmann feiert ihren 60. Geburtstag (Mi, 16 Mai 2018)
Herzlichen Glückwunsch: Prof. Marina Fuhrmann feiert heute ihren 60. Geburtstag! Die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. gilt hierzulande als Pionierin der Osteopathie.
>> mehr lesen

15.05.2018 „Die Wirklichkeit der Osteopathie“ VOD-Beirat Albrecht K. Kaiser DO schreibt Monographie (Di, 15 Mai 2018)
„Der Osteopathie einen Platz in der Wissenschaftslandschaft zuzuweisen“ – das ist das Ziel der jetzt veröffentlichten Monographie „Die Wirklichkeit der Osteopathie“ von Dr. phil. Albrecht K. Kaiser DO. Das 278-seitige Buch mit dem Untertitel „Studie zu einer am Leib orientierten Anthropologie“ ist Anfang Mai im Peter Lang Verlag erschienen. „Meine Arbeit ist der Versuch der systematischen Aufarbeitung des Verständnisses der Philosophie, die der Osteopathie innewohnt“, betont Kaiser.
>> mehr lesen

10.05.2018 Riesenerfolg: VOD-Patientenzeitschrift Osteopathie – das Praxismagazin“ bereits 10.000 Mal bestellt (Do, 10 Mai 2018)
Das gab es noch nie: Seit dem Verkaufsstart der 5. Ausgabe der VOD-Patientenzeitschrift „Osteopathie – das Praxismagazin“ Anfang April ist das Heft bereits 10.000 Mal bestellt worden. Mitglieder des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. nutzen die Zeitschrift gerne als patientengerechte Darstellung der osteopathischen Medizin für ihre Praxen.
>> mehr lesen

05.05.2018 VOD-Jahreshauptversammlung in Wiesbaden (Sa, 05 Mai 2018)
Einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten des Vorstands und Beirats des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. gaben Vorsitzende Prof. Marina Fuhrmann und Vorstandsmitglied Richard Weynen bei der Jahreshauptversammlung am Samstag in Wiesbaden. International und national in der deutschen Konsensgruppe sowie europäischen und weltweiten Osteopathie-Dachorganisationen bestens vernetzt standen auch 2017 wieder diverse Anstrengungen rund um die Berufsanerkennung und die Förderung von Forschungsprojekten auf dem Programm. Bei zahlreichen berufspolitischen Terminen auf Länder- und Bundesebene informierten Prof. Fuhrmann, Justitiarin Dr. Sylke Wagner-Burkard und der Leiter der Geschäftsstelle Ctirad Kotoucek über die Notwendigkeit eines Berufsgesetzes, das die Qualität der Osteopathie, die Ausübung und Ausbildung festschreibt. „Die aktuelle Situation in Deutschland ist geradezu absurd, aber ich bin optimistisch, dass wir erfolgreich sein werden“, so Prof. Fuhrmann.
>> mehr lesen